Geldanlage News:

Höhe und Laufzeit der vermögenswirksamen Leistungen

Seit dem 1. Januar 2005 gelten für Arbeitnehmer in West- und Ostdeutschland einheitliche Regelungen. Die vermögenswirksamen Leistungen haben eine Laufzeit von 7 Jahren, davon werden 6 Jahre Beiträge eingezahlt, anschließend muss der Vertrag 1 Jahr ruhen. Die Höhe der Leistung ist abhängig von der gewählten Anlagenart. Bei einem Bausparvertrag zahlt der Staat 9 % Prämie im Jahr. Das macht bei einem Höchstbetrag von 470 Euro 42,30 Euro extra vom Staat. Für Aktien bei einem Höchstbetrag von 400 Euro bekommt man vom Staat 18 %, also bis zu 72 Euro. Während der Laufzeit der VL, kann bei schlechtem Fondskauf, nicht in einen anderen Fonds gewechselt werden. Es besteht aber oft die Möglichkeit den Vertrag zu kündigen, mit Verlust der Sparzulage, um ihn danach mit einem besseren Fonds neu zu beginnen.Wenn der Sparer, für die vorzeitige Kündigung, Geld zahlen muss, ist es meistens besser den Vertrag bis zum Ende der Laufzeit ruhen zu lassen.